Die Geschichte von Zleep

In den 1990ern wurden zahlreiche neue Hotelmarken in Europa und den USA entwickelt. Insbesondere in den USA konzentrierte sich die Entwicklung auf Hotelmarken, die als „Budgethotels“ oder „Hotels mit beschränktem Service bezeichnet werden. Der Schwerpunkt dieser Marken lag auf der primären Anforderung für die Reise: Schlaf. Die wichtigste Funktion der Hotels bestand darin, einen sicheren und zuverlässigen Ort für die Übernachtung zu bieten – mit einer bekannten Marke, die niedrige Preise und gute Qualität bieten konnte.

 

Die Anfänge von Zleep

(2003)

Wir gründeten Zleep Hotels 2003 auf Basis der gleichen Prinzipien; niedrige Zimmerpreise, ein hochwertiges Bett zum Übernachten, ein Fernseher mit zahlreichen Kanälen, kostenloses WLAN und eine umwerfende Tasse Kaffee zum Frühstück. Am 3. September 2003 eröffneten wir unser erstes Hotel. Für das Hotel wurde ein ehemaliges Pflegeheim umgebaut, das sich in Tårnby am Flughafen Kopenhagen befindet und in dem 93 Zimmer zur Verfügung standen. Es war ein Hotel, in dem sich ziemlich schnell zeigte, dass Dänemark und die nordischen Länder ein Markt für „Hotels mit beschränktem Service“ waren und weiterhin sind. Das Hotel erwies sich als ein Versuch, zu beweisen, dass billige Hotelzimmer nicht unbedingt hässlich sein mussten. Das Hotel wurde nach drei Jahren Betrieb bereits erweitert und renoviert.

  • Das erste Zleep Hotel in 2003
  • Das Frühstückbuffet in das erste Zleep Hotel in 2003
  • Ein Zimmer in das erste Zleep Hotel in 2003
  • Das erste Zleep Hotel in 2003
  • Das erste Zleep Hotel in 2003

Die Marke beweist Stärke

(2004 – 2010)

Am Ausgangspunkt in Tårnby war es immer unser Ziel, mit mehr Hotels in Dänemark und dem Rest Nordeuropas zu expandieren. Im folgenden Jahr, 2004, wurde Zleep Hotel Ishøj in das Portfolio aufgenommen. Das Hotel wurde zuvor von der Kommune Ishøj mit Konferenzfazilitäten wie ein herkömmliches Mittelklassehotel betrieben. Nach einer kleinen Renovierung der Zimmer wurde das Hotel eröffnet. Die Vermietung von Zimmern und das Frühstücksangebot waren der Schwerpunkt.

Im Zeitraum bis 2010 arbeitete Zleep mit mehreren Geschäftsmodellen, aber vorwiegend mit Leasings, Managementverträgen und einigen Investitionen in Hoteleigentum. Es ist uns gelungen, unsere Marke an sechs Zielorten zu lancieren, unter anderem 2007 in einem Hamburger Hotel.

 

Überleben in der Finanzkrise

(2009 – 2013)

Im Zeitraum ab 2009, als die Finanzkrise explodierte, Investitionen in Immobilien beendet wurden und die Banken aus Angst die Kreditvergabe einfroren, waren unsere Wachstumschancen beschränkt. Investoren waren nicht in der Lage, um zu finanzieren, und das Hotelgewerbe war und ist weiterhin weit unten auf der Liste der Branchen, die Banken allgemein als sichere Anlagen betrachten. Während der gesamten Krise waren wir in der Lage, unsere Verträge und Vereinbarungen einzuhalten und unser Portfolio mit Hotels wurde geändert und verbessert. Heute stehen wir leistungsfähiger und dynamischer da, als zuvor. Zleep Hotels ist in der Lage, überzeugende Ertragszahlen vorzulegen, hohe Gewinne für die Eigentümer der Anlagen wie auch ein stabiles Wachstum und eine zuverlässige Entwicklung in jedem Hotel mit rekordhohen GOP- und RevPAR-Zahlen im Vergleich zur Branche.

 

Zeit der Renovierungen

(2014 – heute)

2014 war ein Schwerpunktjahr für Zleep Hotels. Nach der Übernahme und Renovierung von Hotels in Aarhus und Kastrup ist Zleep auf dem Weg in eine neue Lebensphase. Die Entwicklung wurde 2015 und 2016 mit mehr Renovierungsprojekten, Hoteleröffnungen und der ersten Franchise-Vereinbarung von Zleep in Dänemark fortgesetzt. Aufgrund aller Renovierungen und um die Konsistenz zwischen der Produktqualität und der Kommunikation der Marke sicherzustellen, wurden 2016 ein neues Logo, eine neue visuelle Identität und eine neue Website für Zleep entwickelt. Da die Pipeline zahlreich neue Zleep-Hotels verspricht, werden die kommenden Jahre mit Sicherheit so aufregend wie das Vorjahr!

  • Renovierung des Zleep Hotel Copenhagen City (vor/nach)
  • Renovieruing des Zleep Hotel Ballerup (vor/nach)
  • Renovieruing des Zleep Hotel Billund Airport (vor/nach)
  • Renovierung des Zleep Hotel Ishøj (vor/nach)
  • Renovieruing des Zleep Hotel Ballerup (vor/nach)
  • Renovieruing des Zleep Hotel Ballerup (vor/nach)
  • Renovieruing des Zleep Hotel Ballerup (vor/nach)
  • Zleepificierung des Zleep Hotel Aarhus (vor/nach)
  • Zleepificierung des Zleep Hotel Copenhagen Airport (vor/nach)

*GOP ist die Abkürzung für „Gross Operating Profit“, den Mehrgewinn nach Abzug aller Betriebskosten. RevPAR ist die Abkürzung für „Revenue Per Actual Room“ und er wird berechnet, indem der tägliche Durchschnittssatz und die Auslastung der Hotels multipliziert werden.